Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Pflege und Unterstützungsbedarf

KPV-Wohngemeinschaft von außen
KPV-Wohngemeinschaft von außen
Wohnzimmer der KPV-Wohngemeinschaft
Wohnzimmer der KPV-Wohngemeinschaft
  • Wir haben acht Zimmer mit Wohn- und Schlafbereich zwischen 18m² und 37m² sowie jeweils einem eigenen barrierefreien Badezimmer.
  • Die offene Küche zum Gemeinschaftsraum lädt die Bewohner ein aktiv bei der Essenzubereitung mitzuhelfen.
  • Die Mahlzeiten werden frisch zubereitet, die Bewohner können entscheiden, ob sie zusammen mit den anderen essen möchten oder doch lieber zurückgezogen in ihrem eigenen Wohnbereich.
  • Es steht ein weiterer Aufenthaltsraum für gemeinsame Aktivitäten wie Spielen, Singen, Handarbeiten ein.
  • Alle Bewohner haben ein Mitbestimmungsrecht.
  • Es gibt regelmäßige Treffen im Bewohnergremium.
  • Die Bewohner oder stellvertretend deren Angehörige stimmen die Tagesabläufe, Speiseplanung oder Freizeitaktivitäten ab und entscheiden gemeinschaftlich.
  • Der Garten mit Pavillons und lauschigen Schattenplätzen ist rollstuhlgerecht.
  • Rund um die Uhr ist immer jemand da, der hilft:
  • tagsüber eine Alltagsbegleitung, die auch gemeinsam mit den Bewohnern kocht und die Gemeinschaftsräume versorgt, nachts ist im Bereitschaftszimmer ein Ansprechpartner da, der im Notfall Hilfe holen kann.
  • Für Pflegeleistungen und die hauswirtschaftliche Versorgung im eigenen Zimmer kann jeder Bewohner seinen eigenen Pflegedienst zur zusätzlichen Unterstützung wählen.
Küche in der KPV-Wohnanlage
Küche in der KPV-Wohnanlage

Unsere Zielgruppen

  • Körperliche beeinträchtigte Menschen mit einem Pflege- und Hilfebedarf entsprechend mindestens Pflegegrad 2
  • Psychisch beeinträchtigte Menschen (z.B. Antriebsarmut, Depressionen), die grundsätzlich Interesse an gemeinsamen Aktivitäten und dem     Zusammenleben mit anderen Menschen haben.
  • Menschen mit einer demenziellen Erkrankung, die sich in eine Gemeinschaft integrieren können.
  • Menschen, die im Pflegeheim überversorgt, in der eigenen Wohnung aber unterversorgt wären.
  • Menschen, die nicht mehr alleine, sondern in Gemeinschaft leben möchten.
Letzte Änderung: Mittwoch, 13.10.2021   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart
Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Satzung  |  Datenschutz  |  Impressum